Ilbesheim Gestern

 

Kirche und Friedhof

Die Barockkirche wurde in den Jahren 1717-1720 erbaut. Die baufällig gewordene Vorgängerin stand etwas oberhalb des Dorfes zwischen dem steilen Weg zur Kleinen Kalmit und dem neueren Teil des Friedhofs. Sie hieß nach dem Heiligen Laurentius, einem Märtyrer, der im dritten Jahrhundert in Rom auf einem eisernen Rost den Feuertod erlitt. Da der Heilige Laurentius besonders im 10. Jahrhundert verehrt wurde, ist anzunehmen, dass die erste Ilbesheimer Kirche bereits damals entstanden ist. Mitte des 14. Jahrhunderts muss die Laurentiuskirche eine bedeutende Wallfahrtstätte gewesen sein. Zum Bau der neuen Kirche fanden ihre Steine Verwendung. Im Innern sind die Gedenktafeln für die Gefallenen der beiden Weltkriege angebracht. Der Friedhof wurde im Jahr 1745 terrassenförmig im Kalk-Mergel-Boden des Westhanges der Kleinen Kalmit angelegt.

Bild: Arzheimer Straße, Hochzeit von Franz Diehl und Emilie Schmitt 1934; Fotografie: Hans Hieb