Ilbesheim Gestern

 

Wohnhaus und Atelier von Adolf Doerner 1892-1964

Hinter diesem Gebäude standen das Wohnhaus und Atelier des Malers Adolf Doerner, geboren am 26. Juli 1892. Er war einer der wichtigsten Vertreter des dynamischen Flügels innerhalb des expressiven Idealismus in der Pfalz. In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts hielt sich Adolf Doerner oft im Atelier von Max Slevogt in der Akademie in Berlin auf. Hier half er Slevogt bei verschiedenen Wandmalereien und Dekorationen, so etwa in der Gaststätte „Berliner Kindl“ am Kurfürstendamm. 1924 beriet er Max Slevogt bei den Wandmalereien des Musikzimmers auf Neukastell in Leinsweiler. Es dauerte bis in die Anfänge unseres Jahrhunderts, ehe man sein künstlerisches Schaffen entsprechend würdigte. (Quelle: Adolf Doerner, Leben und Werk)

Bild: Selbstbildnis von Adolf Doerner um 1930